2009/2010

Annual Report 2009 - 2010.docx
Microsoft Word Dokument 23.7 KB
report july-oktober 2010.doc
Microsoft Word Dokument 6.4 MB
 

2010 

Die Gespräche mit den Lehrern ergaben dass ihr größter Wunsch, die noch nicht einmal über ein Lehrerzimmer verfügen, ein regelmäßiges Mittagessen sei.


Der Bau, der von uns finanzierten Klassenzimmer, vom letzten Jahr ist zum Großteil abgeschlossen. Es fehlen nun noch die Fenster und die Türen. Die Klassenzimmer für das Englischprojekt sind zurzeit in Bau.

Die Einführung des Mittagessens für die behinderten Kinder ist ein voller Erfolg und wird mit viel Freude aufgenommen

 

Ziele für die Zukunft:

Varanasi:

1. Fenster und Türen für die Klassenzimmer, damit die Kinder im Winter nicht frieren
2. Bau von einem behindertengerechten Klo und Waschraum und einer Lehrertoilette
Bereitstellung eines Mittagessens für das Lehrpersonal.
3. Betreuung von Kindern, die die Schule verlassen haben und besonders förderungswürdig sind.
4. Ein Großprojekt! Grundstückskauf für behinderte Kinder.
Viele der behinderten Kinder, stehen nach der Schule auf der Straße. Entweder weil sich die Eltern schämen, sich nicht um sie kümmern wollen oder aus Armut nicht können.
Da ich mich hier sowohl finanziell, als auch organisatorisch überfordert sehe, bräuchte ich Unterstützung von einer Firma, die ohnehin schon lange daran denkt ein Projekt zu unterstützen!

Derzeit gäbe es ein interessantes Grundstück für 35 000,- € zu kaufen. Dort sollen Wohngebäude für ehemalige Schüler errichtet werden und landwirtschaftliche Produkte angebaut werden, um somit ein eigenes Einkommen zu ermöglichen. Ich bin für jede Hilfe und jeden Ratschlag sehr dankbar!

 

2009

Die gute Arbeit in der Schule und die liebevolle Betreuung haben bewirkt, dass immer mehr Eltern ihre Kinder in die Schule Premjyoti schicken wollen.

Die Anzahl der Kinder hat sich von 200 auf 300 erhöht, davon derzeit 55 behinderte Kinder.

Dadurch wurde es auch nötig, zum bereits vorhandenen Bus, noch einen Kleinbus zu besorgen.

Jene Kinder, die an Polio erkrankt sind, werden im Spital gratis operiert und dann in der Schule nachbetreut. Neben Polio leiden die Kinder teilweise unter geistigen Einschränkungen oder sind taubstumm.

Durch die erhöhte Anzahl der Kinder ist der monatliche Bedarf von 1000 Euro auf 1300 Euro gestiegen.

Dieser Betrag deckt die Lehrergehälter ab, weiters den gesamten Lehrmaterialbedarf, die Schulkleidung sowie das Essen für die behinderten Kinder.

Es gibt ab diesem Sommer nun auch einen Schulzweig, in dem Englisch bereits ab der ersten Klasse unterrichtet wird. Hierfür werden gerade Klassenzimmer und eine kleine Bibliothek gebaut.

Dieser Zweig findet in Kooperation mit einer anderen Schule statt, und wird von dieser, zumindest jetzt zu Beginn, auch finanziell getragen.

 SPENDENKONTO

 

DI Rosemarie Wagner-Fliesser

"LIGHT OF LOVE"

ERSTE Bank
IBAN: AT79 2011 1826 9800 0000
BIC: GIBAATWWXXX